Anmeldung

Kursbeschreibung

 



Karin Ould Chih

 

 

13:00 - 14:30 Uhr   Jazz Dance II, III

 

Die Wurzeln des Jazzdance liegen tief in der afro-amerikanischen Tradition von Musik und Tanz. Viel Emotion und Lebensenergie werden beim Jazzdance freigesetzt. Wir arbeiten an der Technik des Geerdetseins, der Bewegung aus dem Zentrum. Nach einem technisch versierten Warmup tauchen wir ein in verschiedene Jazzstyles 

"Five, six, seven, eight ...!"

 

 

20:00 - 21:30 Uhr   Tap Dance IV

 

Hier ist die Action angesagt. Ein technisch anspruchsvolles Warmup, Tempotraining, Pullback-Technik und die Arbeit an exaktem musikalischen Timing sind die Vorbereitung auf unsere Choreographie. Über die Technik hinaus trainieren wir natürlich auch Bühnenpräsenz und die tänzerische Präsentation. Denn es heißt ja nicht umsonst "StepTANZ".

Ich freue mich auf eine Woche voller Step-Spaß mit Euch !

 


 

 

Karin Ould Chih & Gabriele Kurka

 

18:15 - 19:45 Uhr   Tap n'Beat III

 

Menschen wandern, Völker wandern und mit ihnen reist ihre Musik rund um den Globus.

Wir stöbern in der Weltmusik, Kulturen treffen aufeinander, neue Ideen entstehen.

In dieser Woche wirbeln kraftvolle Trommelbeats durch den Raum und treffen auf feine 

"Fingertip Sounds". So entsteht eine spannende Choreografie aus "Tap n´Beat".

Bringt gute Stepkenntnisse mit, damit ihr den Kurs richtig genießen könnt. 

Los geht´s! Die Reise beginnt!

 

 


 

 

Gabriele Kurka

 

14.45 - 16:15 Uhr   Tap Routines II

 

Tapdance-Technik als Bewegungserlebnis!. Es geht nicht um komplizierte Schrittfolgen,

sondern um das Tanuen von Basic-Routines, die Till an den Congas und der Cajon

begleiten wird. Wir nehmen uns in diesem Kurs Zeit, jeden Einzelnen individuell

zu fördern. Durch die Live-Beleitung findet eine tiefgehende Verbindung von Musik

und Tapcance-Technik statt.

Locker "tap-dancen" wir durch die Woche.

 

 


 

 

Petra Rosar

  

18:15 - 19:45 Uhr   Flamenco Sevillanas I - IV

 

Andalusischer Volkstanz flamencobeeinflusst, oft begleitet von Kastagnettenspiel und Palmas (Klatschrhythmen). Sevillanas dürfen auf keiner spanischen Fiesta fehlen. Überall wo professionelle Artisten auftreten werden auch Sevillanas getanzt und jeder darf mittanzen und das wollen und können die meisten, auch ihr! Spätestens am Ende unserer Tanztage fühlt ihr die Lebenslust und Freude der Sevillanas "Ole"!

Mitbringen: Langer, schwingender Rock und Charakterschuhe mit Absatz. Männer lange Hose.

 

 

14:45 - 16:15 Uhr   New Move Bodyfitness II - IV

 

Ein Tanz und Fitness Workout Mix für alle, die ihren Körper in Form bringen, jede Menge Kalorien verbrennen und sich

zu aktuellen Beats bewegen wollen. Das Workout besteht aus Schrittfolgen und effektiven Übungen aus zahlreichen Tanz & Fitnessrichtungen wie Streetdance, Hip Hop, House, Dancehall, Street, Zumba & Shaban Style, Step Aerobic, Bodytone, Core Training, Pilates, Placement, Stretching u.v.m. Ziel und Effekt: Ganzkörpertraining, Muskelkräftigung, Koordinationsverbesserung, Herz-Kreislauf-Training, Fatburner, Verbesserung der Flexibilität und Beweglichkeit.

Move your Body up to Date !

 

 

20:00 - 21:30 Uhr   Comercial Dance II, III

 

Commercial Dance ist die populäre Form des Jazz Tanzes wie man in aktuellen Musikviedeos, TV-Produktionen und Bühnen-

shows sehen kann.

Ein Mix aus allen Stilrichtungen, hauptsächlich Elementen aus Street Cance, Jazz und Hip Hop.

It´s funky, hip and frech!

Wir erarbeiten eine Choreo im angesagten Commercial Style.

Move your feet and dance to the beat!

 

 

 


 

 

Ralf Jaroschinski

 

13:00 14:30 Uhr   Alignment I

 

Ob man oder frau regelmäßig Sport treibt oder sein/ihr Dasein eher am Bürotisch sitzend fristed, ob er/sie tagein tagaus ein rigoroses Fitness-Programm durchzieht, Jogging, Walking oder doch lieber einen gemütlichen Spaziergang macht - unabhänging von unserem Alter und ganz gleich ob wir eine professionelle Tanzkarriere anstreben, Tanz als Hobby betrachten oder auch gar nicht tanzen, eine gesunde Körperhaltung beugt Krämpfen, Muskel- und Gelenkschmerzen vor, lindert Kopf- und Rückenschmerzen und fördert das allgemeine Wohlbefinden. Sanft aber effizient trainieren wir im Kurs "Alignment I" bewegungsfördernde Muskelgruppen und die Findung der anatomisch korrekten Körperhaltung entlang der natürlichen Aufrichtung unseres Skeletts. In den einfachen und detailliert angeleiteten Übungen wird auf die Möglichkeiten der Teilnehmer/innen ausdrücklich Rücksicht genommen. Dieser Kurs ist ideal für "Alignment"-Einsteiger und auch für Menschen, denen Tanz insgesamt ganz neu ist. In den vergangenen Jahren fühlten sich die Teilnehmer/innen übrigens bereits nach einer Woche "Alignment" wohler und bewusster in ihren Körpern, Spannungen und Schwindelgefühle ließen nach oder lösten sich ganz auf und die Teilnehmer/innen blieben auch lange nach der Workshopwoche beweglicher und zentrierte als vorher.

 

14:45 - 16:15 Uhr   Choreografie T & P I - IV

 

Dieses Kursangebot richtet sich an alle, die in der Schule, im Sportunterricht, in Arbeitsgemeinschaften, im Verein, im Tanzstudio oder ganz generell Tanzstücke zusammenstellen und sie mit Kindern, Jugendlichen, Erwachsenen oder Senioren aufführen. Jegliche Tanztechnik, jegliches Sound Design und jeglicher Anspruch - Choreografien aller Art sind gleichermaßen angesprochen: wer seine handwerklichen Kenntnisse aufpolieren möchte, beispielsweise die Raumformen, den Rhythmus, die Bewegungsvielfalt, Organik und Dramaturgie seiner Gestaltung einmal genauer betrachten möchte, wer auf der Suche nach Anregungen, Tipps und Tricks ist, ist in diesem Kurs goldrichtig. Alle Fragen, Zweifel und Ideen der Teilnehmer sind herzlich willkommen, bereits bestehende Bewegungsphrasen und Choreografieteile können ebenfalls in den Unterricht mitgebracht werden. Wir werden konstruieren und experimentieren. 

Und natürlich wird der Spaß an der kreativen Arbeit auch nicht zu kurz kommen !

 

 

18:15 - 19:45 Uhr   Modern Dance II, III

 

Wir werden uns an den Tanztechniken, die von herausragenden Persönlichkeiten der nordamerikanischen Moderne wie Martha Graham, Merce Cunningham und José Limón entwickelt wurden, orientieren. Außerdem werden wir bewegungsfördernde Alignment- und Release-Prinzipien nutzen, so dass wir unsere Körper schonend und zugleich effizient trainieren. Und Ziel des Kurses ist schließlich die Erarbeitung einer kurzen, raumgreifenden und ausdrucksstarken Choreografie.

 

 

20:00 - 21:30 Uhr   Alignment II-IV

 

Dieser Kurs baut auf "Alignment I" auf, daher sind Teilnehmer/innen mit "Alignment"-Vorkenntnissen aber auch Menschen, denen Tanz- und/oder Körpertraining nicht ganz fremd sind, herzlich willkommen. In diesem Kurs werden die Übungen ebenfalls detailliert angeleitet und es wird auch hier auf die individuellen Möglichkeiten der Teilnehmer/innen stets Rücksicht genommen.

 


 

 

Nestor Gahe

 

16:30 - 18:00 Uhr Stepboot I-IV

 

Lernt mit mir zwei Formen des perkussiven Tanzes, bei denen euer gesamter Körper und eute Gummistiefel als Instrumente

verwendet werden.

Der Kurs Stepboot kombiniert den südafrikanischen Gummistiefeltanz und die amerikanische Kuntform Stepping. 

Im Unterricht werden separat die Grundlagen von Gumboot und von Stepping erlernt. Eine Choreografie sollam Ende ent-

stehen. Sie beinhaltet eine Mischung aus Stampfen der Füße, mit schlagen der Gummmistiefel - eine Mischung aus

Schritten, gesprochenem Wort, Gesang und Handklatschen.

Bringt kniehohe Gummistiefel und bequeme Kleidung mit. Auf Anfrage könnt ihr Gummistiefel leihen.

 

18:15 - 19:45 Uhr Poésie Africaine

 

Tanz als Ausdrucksform und Lebensart - "Ich erinnere mich daran, als ich meiner Mutter meinen ersten Schulerfolg, mein Abitur, mitteilte. Sie hat nichts gesagt, hat nicht geschrien, hat nicht geweint; sie hat angefangen zu tanzen, langsam, graziös, mit strahlendem Gesicht"

Was ist Tanz ? Wie fängt tanzen an ? Und wann wird getanzt ? Erlebe die Tiefe des afrikanischen Tanzes in Zeit, Raum, Kraft und Form. Ich bringe dir Bewegungsmuster aus ethnischen Tänzen bei.

Die Musik, live gespielt von Bakari, ermutigt dich Emotionen in Tanz umzusetzen, dein Leben zu tanzen und deinen Tanz zu leben.

 

 

20:00 - 21:30 Uhr Afrikanischer Tanz II + III

 

Unter afrikanischem Tanz versteht man im Allgemeinen Tänze unterschiedlichster Art in Subsahara-Afrika. Die Ähnlichkeit der Tänze lassen sich durch die Geschichte, die Traditionen und Wanderungen erklären. Der Tanz in der afrikanischen Gesellschaft ist eine Lebensart.

Ich unterrichte traditionelle afrikanische Tänze, von den einfachsten bis zu den komplexesten, von den leichten bis zu den energiegeladenen Bewegungen. Im Unterricht achte ich auf die Grundtechnik wie Körperhhaltung, gute Bodenhaftung über die Füße, Zentrierung durch das Wahrnehmen der eigenen Achse über die Wirbelsäule und die Nutzung des Brustbeins. Durch einen strukturierten Aufbau und den Einfluss moderner Tanzformen erlernst du die unterschiedlichen Bewegungselemente. Und bei aller Didaktik und Methodik steht der Spaß im Vordergrund. Wir tanzen nach erdigen und pulsierenden Rhythmen, die live von unserer Percussionband gespielt werden. Der Kopf wird frei, der Körper tankt auf und die pure Bewegungslust ist Balsam für die Seele.

Du genießt die Kraft der Gruppe und wirst getragen durch die unbändige Energie unserer Live Percussion Band.

 

 


 

 

 

Till Ohlhausen

 

16:30 - 18:00 Uhr   Cajon - die magische Kiste I - III

 

Ein echtes Powerinstrument mit hohem Spaßfaktor, steht im Mittelpunkt diese Trommelworkshops. Die Cajon (deutsch:Kiste) , ein absolut geniales Intrument mit Bassdrum- und Snare-Effekte, ersetzt ein ganzes Schlagzeug und erobert seit vielen Jahren die Percussion-Szene! Ob als Begleitung mit anderen Instrumenten im Trio, als Solo-Instrument im Flamenco, oder im Percussion-Straßen-Orchester - überall ist die Cajon vielseitig einsetzbar und beliebt. Außerdem kommt sie dem Rhythmusgefühl auch vieler Mitteleuropäer sehr entgegen, hören wir doch viele der Rhythmen, die wir auf der Cajon spielen, zuhause auf CD oder im Radio und sind an deren Entwicklung unmittelbar beteiligt. Wer will darf also gerne auch ein Musikstück seines Herzens als CD mitbringen, wir werden uns davon inspirieren lassen - let´s groove !

Verschiedene Schlagtechniken und Rhythmen werden mit Sorgfalt erklärt und spielerisch eingeübt, außerdem mit Tipps und Tricks rund um die Cajon bereichert.

Wir kreieren ein schönes Arrangement aus verschiedenen Rhythmen und lassen uns dabei von unterschiedlichen Stilrichtungen beeinflussen ...Eine Auswahl verschiedener Cajons werden vom Kursleiter gestellt, es dürfen jedoch auch gerne eigene Instrumente mitgebracht werden (bitte bei der Anmeldung angeben - danke !)

 

 

18:15 - 19:45 Uhr   Conga II - IV

 

Wer bekommt nicht das Kribbeln im Bauch, wenn irgendwo getrommelt wird ? Als Steigerung davon gibt´s nur eins: selber trommeln ! Urwüchsige afro-karibische Rhythmen wecken ungeahnte Kräfte, Rhythmus pur entfesselt neue Lebensenergie. Dabei gönnen wir uns viel europäische Freiheit ! Doch nicht nur Congas, auch weitere Persussion-Instrumente erzeugen den Rhythmus, bei dem jeder mit muss ...

Wir lernen wichtige Trommeltechniken und werden Spaß haben, an den unterschiedlichsten Rhythmus-Spielen und werden ganz nebenbei ein tolles Trommelstück einüben !

Alle Instrumente für den Kurs stehen bereit, es dürfen jedoch gerne auch eigene mitgebracht werden (bitte bei der Anmeldung angeben - danke !)

 


 

Till Ohlhausen

Jürgen Braun

Bakari Koné

 

Die Live-Percussion-Band begleitet den Kurs "Afrikanischer Tanz" live - ein Erlebnis der besonderen Klasse !